mailto:cirillavoncintra@gmail.com
cirillavoncintra.blogspot.com/feeds/posts/default

https://plus.google.com/u/0/107894778955997153772/posts
http://instagram.com/cirillavoncintra/

Startseite   |    Rezensionen   |    Zitate   |    Challenges   |    über mich

Keine Altlasten in 2016 | Aktion


Eigentlich bin ich jemand, der ungern mehrere Bücher gleichzeitig liest. Ich schnappe mir ein Buch aus dem SuB und lese es von vorne nach hinten durch. Wenn ich dazwischen ein weiteres Buch anfange, verliere ich die alte Geschichte aus den Augen und damit auch ein wenig Motivation. Dennoch hat sich bei mir in den letzten Monaten so einiges angesammelt.

Manche Bücher waren mir zu dick zum mitnehmen, sodass ich ein weiteres dünneres angefangen habe, dann lese ich immer auf dem Handy mit der Kindle App, wenn ich gerade kein Buch dabei habe. Einen Kurzgeschichtenband kann man so leicht unterbrechen und für manches ging so langsam einfach die Motivation nach unten. Dann gibt es da auch noch den SuB, der mit so vielen spannenden Titeln lockt. Und so kam es, dass ich momentan vier Bücher gleichzeitig lese. Das sind nach meinem Geschmack drei Bücher zu viel.

Die Titel sind:
Der Thron der sieben Königreiche (DLvEuF Band 3) - George R.R. Martin (das dicke Buch, das man schlecht mitnehmen kann)
Etwas endet, etwas beginnt - Andrzej Sapkowski (der Kurzgeschichtenband)
Drei Weihnachtsgeschichten - Charles Dickens (das Kindle Buch)
Nachtzug nach Lissabon - Pascal Mercier (das kleine Taschenbuch zum mitnehmen)

Alle der Bücher gefallen mir, trotzdem stört mich das ständige Rumgehopse zwischen den Geschichten. Ich möchte mich auf ein Buch konzentrieren können und die Bücher nicht zu einer wochenlangen Pause beiseite legen müssen, weil noch andere Bücher auf mich warten. Daher möchte ich meinen kleinen Stapel noch dieses Jahr abarbeiten.

Wie sieht es mit euch aus? Lest ihr mehrere Bücher gleichzeitig? Stört euch das oder mögt ihr das sogar? Seid ihr eventuell in einer ähnlichen Situation? Ich würde mich freuen, wenn jemand Lust hat sich meiner kleinen Aktion anzuschließen und wir uns gemeinsam dazu motivieren können zum Jahresanfang nur noch ein Buch auf Nachttisch und Gewissen liegen zu haben. Wer Lust hat, kann sich gerne auch mit seinem Blog anschließen und mir einen Link dalassen. Das Banner darf natürlich auch gerne verwendet werden.

Mit dabei ist auch:
Leni von Meine Welt voller Welten
Ich wünsche ganz viel Motivation! :)

Kommentare:

  1. Ohje :D ich hab noch so viele angefangene Bücher rumliegen, für mich müsste das Jahr noch ein bisschen länger gehen, bis ich das alles schaffen würde! Aber ich nehme mir mal an dir ein gutes Beispiel und versuche 2 Bücher bis zum Ende des Jahres fertig zu lesen: Peter Pan und Paper Towns :) ich denke, das ist realistisch :)
    Liebe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Ich sende die viel Motivation. Hast dir auf jeden fall sehr süße Bücher ausgesucht. Da muss das doch machbar sein ;) ♥♥♥

      Löschen
  2. Da hast Du Dir ja was vorgenommen :-)
    Ich würde ja gleich an George RR Martin weiterlesen. Die Welt von Westeros hatte mich immer gefangengenommen.

    Liebe Grüße,
    Roland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roland,
      ja unbewusst kam immer mehr hinzu. Oh ja, DLvEuF ist einfach unheimlich gut. Ich weiß gar nicht, warum ich jetzt schon so lange an dem einen Band lese. Die anderen konnte ich ja auch schnell weglesen.
      Viele liebe Grüße! :)

      P.S.: Ich glaube, du bist der erste männliche Besucher, der sich in meinen Kommentaren verewigt. ;) Das freut mich voll. Herzlich willkommen!

      Löschen
  3. Hallo,

    bei mir ist es ähnlich, aber ich hab eigentlich immer simultan 3 Bücher gelesen. Eins zu Hause, das war meistens das dickste Buch, eins für Unterwegs und irgendwie hat sich auch immer ein drittes eingeschlichen. Momentan bin ich dran Der Meister und Margarita fertig zu lesen (ein Buch von der Rory Gilmore Reading Challenge), es gefällt mir bisweilen sehr gut, dann steckt ein Lesezeichen bei Seite 74 in Eine Geschichte vom Herrn Sommer und im Rucksack schleppe ich schon seit längerem Agatha Christies Eulenhaus mit. Ob ich alle noch vor dem Jahreswechsel schaffe ist fraglich, weil ich momentan sehr mit Uni-Kram beschäftigt bin. Ich hoffe auf die Ferien :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann auf jedne Fall ganz viel Erfolg für die Ferien. Die bücher hören sich ja auf jeden Fall schon mal vielversprechend an. :)

      Löschen
  4. Huhu Ciri,

    das ist ja eine interessante Aktion, die du da gestartet hast! =) Momentan lese ich sogar tatsächlich auch zwei Bücher gleichzeitig, aber auch nur weil wir eine Schullektüre lesen müssen. ='D Also bin ich gerade an dem Buch "Der Vorleser" für die Schule und an dem Buch "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" zum entspannen für zu Hause. =) Ansonsten bin ich auch eher nicht ganz so der Fan davon mehrere Bücher gleichzeitig zu lesen, weil ich schaue ja auch keine 2 Filme gleichzeitig an oder? Da verliert man einfach diesen Flair und das finde ich dem Buch gegenüber immer so ungerecht. =/ Wie genau möchtest du denn die Aktion durchführen? Ist das nur für welche gedacht, die mehrere Bücher gerade gleichzeitig lesen oder auch Altlasten haben im Sinne von dieses Buch liegt schon so ewig auf meinem SuB & Co? Soll man dann praktisch einen kurzen Beitrag schreiben, in dem man Bücher auflistet, die man noch bis zum Ende des Jahres schaffen möchte und dann ein kurzer Rückblick?

    Ganz liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh stimmt Schullektüren schleppt man auch immer noch so nebenbei mit. :D Aber da soll man ja auch immer nur einen bestimmten Teil lesen. Wie gefällt dir denn "Der Vorleser"? Ich kenne das Buch zwar nicht, würde aber auch so schätzen, dass es um einiges interessanter ist, als die meisten Schullektüren, die ich so lesen musste.
      Mit dem Vergleich mit Filmen triffst du es richtig gut. Man schaltet ja auch nicht an einer spannenden Stelle einfach um.
      Also ursprünglich war die Aktion nur so gedacht, mit dem Parallellesen aufzuhören, aber der Grundgedanke ist es erleichtert und beschwingter ins neue Jahr zu starten, von dem her kannst du es gerne auch so interpretieren.
      Genau ich würde einen Startbeitrag schreiben mit dem, was man sich vornimmt und am Ende ein Fazit.

      Löschen
    2. Oh ja, Schullektüren sind nie leichtes Zuckerschlecken. ='D Was musstest du denn so für Lektüren lesen? Also den Anfang fand ich wirklich hart und ich habe mich nur so durchgequält, aber momentan geht es echt total und ich beginne es wirklich interessant zu finden. =) Trotzdem brauche ich echt ungewöhnlich lange für dieses Buch, weil ich mich nicht so oft zum Lesen aufraffen kann. xD
      Also mittlerweile habe ich auch 4 Bücher, die ich parallel lese.. ich denke, ich kann beim ursprünglichen Gedanken auch mitmachen. xD Aber meinen Post werde ich wahrscheinlich erst so gegen Ende der Woche veröffentlichen. Auf jeden Fall hast du hier schon mal einen weiteren Mitmacher. (Bin ja total gespannt, ob ich wirklich alle diesen Monat schaffe ^^' )

      Liebe Grüße und Dankeschön fürs Beantworten all meiner Fragen ♥
      Leni =)

      Löschen
    3. Ja, gerade bei schwierigen Büchern braucht man immer erst ein bisschen sich einzufinden und manchmal fühlt man sich irgendwann doch ganz wohl mit der Geschichte. Bei manchen klappt es aber auch nicht. Ich konnte bei meinen Schllektüren den "Prozess" von Kafka nicht leiden. Und auch "Die Leiden des jungen Werther" waren überhaupt nichts für mich. Ein Buch voller Rumgeheule. Ganz gut fand ich z.B. "Emilia Galotti" und Ilias. Dann bin ja echt mal gespannt, wie dein Gesamtfazit aussehen wird.
      Ohje, ich hoffe ich habe dich nicht noch animiert, extra viel parallel zu lesen. ;D Aber auf jeden Fall freue ich mich, dass du dabei bist! ♥

      Löschen
    4. "Die Leiden des jungen Werther" habe ich als Theaterstück angesehen... als ein Mann Theaterstück. Das ist bestimmt so mein einziges und letztes Mal gewesen, dass ich in einem ein Mann Theaterstück gesessen habe. xD Wirklich seeeeehr viel Rumgeheule! Kann dir da nur recht geben. =')
      Hier findest du schon meinen Beitrag:
      http://meine-welt-voller-welten.blogspot.de/2015/12/altlastenfrei-in-2016.html

      Bin echt gespannt wie viel ich davon schaffe. =) <3

      Löschen
    5. Oh nein, das muss ja richtig quälend gewesen sein! 3 Stunden Horror. :D
      Schön, dass es geklappt hat. Ich verlinke deinen Beitrag direkt mal. :)

      Löschen
  5. Huhu Ciri,
    mehrere Bücher nebeneinanderherlesen, habe ich damals auch praktiziert. Mittlerweile geht das für mich gar nicht mehr. Lediglich wenn ich meinem Mann was vorlese, dann kommen schonmal zwei Bücher auf einmal vor. Wenn er dann gerade mal keine Lust mehr auf zu hören hat, dann brauche ich ja trotzdem noch was für die Zeit dazwischen ;o)

    Ein Buch auf dem Nachttisch, ist bei mir schon lange her. Du wirst lachen, wenn ich dir erzähle, dass ich erst angefangen habe einen SUB aufzubauen, als ich mich einer SUB-Abbau-Gruppe angeschlossen habe. Davor hatte ich noch gar keinen SUB!

    Mittlerweile bin ich aber auch ganz froh eine kleine Auswahl dort liegen zu haben. So kann ich entsprechend meiner derzeitigen Leselaune zu einem entsprechenden Buch greifen.

    Ganz liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das ist eine lustige Geschichte. :D Jaja, so kann es auch gehen. Man beschäftigt sich innerlich mehr mit dem Thema und denkt sich 'Ich darf keine Bücher kaufen' und bekommt deswegen umso mehr Lust auf neue Bücher. :D
      Richtig schön, dass ihr euch vorlest! Da bin ich ein bisschen neidisch. Mein Schnatz weigert sich bisher hartnäckig.

      Löschen