mailto:cirillavoncintra@gmail.com
cirillavoncintra.blogspot.com/feeds/posts/default

https://plus.google.com/u/0/107894778955997153772/posts
http://instagram.com/cirillavoncintra/

Startseite   |    Rezensionen   |    Zitate   |    Challenges   |    über mich

The Book Courtship Tag



Die liebe Katja von Zeit zu Lesen hat mich (jetzt schon vor einer ganzen Weile - sorry!) zum The Book Courtship Tag" getagged. Vielen Dank dafür! Wer seine Fantasybuchkenntnisse unter Beweis stellen will, sollte unbedingt mal bei ihren liebevoll gestalteten Rätseln vorbeischauen. Aber auch ansonsten lohnt es sich den Blog einmal genauer anzuschauen. Jetzt aber direkt zum Tag: 

Phase One

Initial Attraction: A book you bought because of the cover
Ich fürchte mich nicht - Tahereh Mafi
Na klar, der Inhalt hat mich auch angesprochen, aber das Cover ist einfach voll mein Fall. Wie das Kleid sich in Tintenschleier auflöst ist so wunderschön gestaltet. Die gesamte Reihe hat mir richtig gut gefallen. 

Eine Rezension gibt es übrigens auch: klick.

Phase Two


First Impression: A book you got because of the summary

Der Circle - Dave Eggers
Düstere Zukunftsvisionen wie Dave Eggers "Circle" sprechen mich einfach immer an. Und wenn sie dann noch so wahrscheinlich und gleichzeitig abschreckend sind, von der Weiterentwicklung des Internets und des gläsernen Menschen erzählen, dann schreien sie quasi nach mir.

Hier geht es zur Rezension.

Phase Three


Sweet Talk: A book with great writing

Stolz und Vorurteil - Jane Austen
Jane Austens Schreibstil hat es mir richtig angetan. Er ist so klar und schnörkellos, wogegen die erzählten Dialoge voller subtiler Anspielungen sind. Diese einzigartige Mischung hat mich in "Stolz und Vorurteil" überzeugt. Ein wunderbares Buch.

Rezension gibt es hier.

Phase Four


First Date: A first book of series which made you want to pursue the rest of the series

Throne of Glass - Sarah J. Maas 
Gerade erst beendet und schon möchte ich am liebsten sofort in den nächsten Bücherladen rennen und den zweiten Band der Geschichte kaufen. Vor allem die Hauptcharakterin Celeana macht dieses Buch zu etwas Besonderen.

Rezension: tadaa 

Phase Five


Late Night Phone Calls: A book that kept you up all night long

Verblendung - Stieg Larsson
Stieg Larssons "Verblendung" hat mich wirklich die ganze Nacht wach gehalten. Es ist so spannend, dass man es einfach nicht weglegen kann.

Die Rezension zu Teil zwei, Verdammnis, gibt es hier.

Phase Six


Always on your mind: A book you could not stop thinking about

Splitterfasernackt - Lilly Lindner  
Die 295 Seiten in Lilly Lindners "Splitterfasernackt" haben es wirklich in sich. Sie sind fesselnd und abstoßend zugleich. Die Autobiographie ist so spannend geschrieben, dass man sie am liebsten an einem Stück lesen würde, gleichzeitig kann man aber gar nicht anders als immer wieder Pausen einzulegen, um das Gelesene zu reflektieren. Lilly Lindners Debüt hätte ich auch unter Phase Three nennen können, so schön und eindringlich sind ihre Worte. Damit stehen sie im krassen Gegensatz zu allem Schrecklichen, was ihr widerfahren ist. Für dieses Buch habe ich vergleichsweise lange gebraucht und anschließend konnte ich es nicht einfach beiseite legen und das nächste Buch beginnen. Es ist ein ganz besonderes Buch.

Mehr dazu: klick


Phase Seven


Getting Physical: A book in which you love the way it feels

Die Überlebenden - Alexandra Bracken
Da fällt mir direkt "Die Überlebenden" ein. Ich glaube, ich habe damals sogar in meiner Rezension geschrieben, wie gut mir das strukturierte, raue Äußere gefällt. Sehr schade, dass das bei dem zweiten Band nicht wieder so gemacht wurde.

Alternativ hätte ich noch "Daringham Hall: Das Erbe" zu bieten, dessen Äußeres ein wenig wie Leinenstoff erscheint und das sich sehr schön halten lässt. 

Auch dazu gibt es eine Rezension von mir.

Phase Eight


Thinking about the Future: A book or a series that you know 'll will re-read many times in the future.

Wie Monde so silbern - Marissa Meyer 
Dieses Buch hätte ich auch direkt nachdem ich es beendet hatte nochmals lesen können. Die Idee und ihre Umsetzung sind so gut gelungen und damit ist das Buch wirklich zu empfehlen.

Mehr dazu: hier.

 

Phase Nine


Meeting the Parents: A book which you would recommend to your friends and family

Breaking News - Frank Schätzing
Jedem der ein bisschen Ausdauer hat, würde ich Frank Schätzings "Breaking News" empfehlen. Das Buch ist zwar sehr dick, man weiß anfangs nicht, wo es eigentlich hinführen soll und manchmal zieht es sich auch ein wenig, aber das Durchbeißen lohnt sich. Frank Schätzing versteht es eine spannende Geschichte mit aktuellen und geschichtlichen Ereignissen in Nah-Ost zu verknüpfen. Dadurch erlangt man ein größeres Verständnis für all die Konflikte, die von uns so weit entfernt sind und gleichzeitig wird man gut unterhalten.




Ich hoffe, in meinen Antworten waren interessante Bücher für euch dabei, die ihr noch nicht kanntet.

Taggen möchte ich heute Tinka von Literaturaustausch.

Wer sonst noch mitmacht, darf sich mal wieder dazu eingeladen fühlen seinen Link oder auch die Antworten in die Kommentare zu posten.

Kommentare:

  1. Halo Du Gute,
    dankte fürs Mitmachen! Ist ein super schöner Beitrag geworden, wirklich tolle Fotos!
    Mit "Ich fürchte mich nicht" bin ich irgendwie nicht klar gekommen ... hab das erste Buch gelesen und dann nie weiter gemacht. The Circle steht auch noch auf meiner Leseliste ... und dass Du Throne of Glass gut findest .. hach, jetzt bis Du mir noch sympathischer *grins* ...und ja... die Lunar Chroniken sind wahrlich eine Reihe, die man mehrmals lesen kann, WUNDERSCHÖN geschrieben!!!

    Ganz liebe Grüße & einen schönen Sonntag
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      danke für deinen lieben Kommentar! ♥
      Ja, der Schreibstil von Shatter-me ist wirklich gewöhnungsbedürftig. Gelohnt hat sich die Reihe für mich trotzdem sehr. :) Der Circle war wirklich interessant und hat sich auch gelohnt, ist aber nicht gerade ein Page Turner.
      Dir auch noch einen shcönen Sonntag!

      Löschen
  2. Liebe Ciri, danke fürs Taggen. Ich mache gerne mit, sobald ich etwas Zeit gefunden habe mir die richtigen Antworten zu übrlegen, beantworte ich alle Fragen (: Sind ein paar ganz interessante dabei - Von deinen Büchern kenne ich viele nicht, aber das ein oder andere werde ich mir mal genauer ansehen ^^ Danke und einen schönen verregneten Herbstsonntag noch. Lg Tinka

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Ciri,
    Stolz und Vorurteil habe ich kurz nachdem ich den Film gesehen habe gelesen. Das war für mich eine wundervolle Kombi, zumal ich einige Szenen des Films durch das Buch wesentlich besser nachvollziehen konnte.
    Gerade die Dialoge darin waren, da muss ich dir total Recht geben, richtig gelungen. Ein tolles Buch, das perfekt auf Phase 3 passt :o)
    Tja und die Throne of Glass-Reihe muss wohl unbedingt auf meinen Weihnachtswunschzettel :o)
    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja!
      Ich habs genau andersrum gemacht. War auch gut. Der Film ist wirklich überraschend gut geworden. Kennst du The Lizzy Bennet Diarsies auf Youtube? Das ist ein moderne Version der Geschichte. Richtig gut umgesetzt und sehr unterhaltsam. :D

      Löschen
  4. Huhu Ciri,
    nein, kannte ich bislang noch nicht. Vielen Dank für den Tipp! :o)
    Hattest du beim dem Film auch diese Momente, wo du gegrinst hast? Ich erinnere mich da gerade speziell an die Stelle, als die Damen durch das Zimmer gelaufen sind. Ich habe mich gefragt: Was soll das? Durch das Buch habe ich das damals besser nachvollziehen können.
    Wahrscheinlich war deine Art erst das Buch zu lesen und dann den Film zu sehen besser. So hattest du diese Momente vielleicht gar nicht (?)
    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Ein richtig faszinierender Film. Ach stimmt die Szene habe ich auch noch im Kopf. So was kann man heute fast gar nicht mehr nachvollziehen. Wer läuft denn bitte im Zimmer rum, um dabei besser auszusehen. :D Und du hast recht, gerade solche Sachen kann man im Buch besser verstehen. Mir fällt da auch ein, dass es so verboten ist, sich als unverheiratete Leute Briefe zu schreiben, oder dass Jane immer von der Schwester eingeladen werden musste. Sehr schwierig damals, sich kennen zu lernen. ;)

      Löschen