mailto:cirillavoncintra@gmail.com
cirillavoncintra.blogspot.com/feeds/posts/default

https://plus.google.com/u/0/107894778955997153772/posts
http://instagram.com/cirillavoncintra/

Startseite   |    Rezensionen   |    Zitate   |    Challenges   |    über mich

Wie Monde so silbern - Marissa Meyer | Luna Chroniken 1

Cinder Rezension

Inhalt



Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will?

Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …

(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung


"Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer habe ich mir vor allem wegen der guten Bewertungen und dem wunderschönen Cover herausgepickt. Über die Geschichte wusste ich nur, dass sie eine Märchenadaption ist, was schon gereicht hat um mein Interesse zu wecken. Umso verblüffter war ich, als ich mich kurzerhand in einer Science Fiction Erzählung wiederfand. Trotzdem konnte ich so schnell nicht mehr aufhören zu lesen und habe das Buch innerhalb eines Tages durchgesuchtet.

Denn die Geschichte ist soooo gut! Es ist alles enthalten, was ein Buch benötigt um mich voll und ganz für sich einzunehmen. Eine sympathische Hauptperson, mit der man sich leicht identifizieren kann, lachen und weinen kann, einen Hauch von Märchen mit einem für sich einnehmenden Prinzen, Bedrohungen, Spannung und politische Machenschaften. Zusätzlich schafft Marissa Meyer es auch noch Themen wie Gleichberechtigung und Rassismus aufzugreifen.

Die Hauptperson Cinder ist trotz der gemeinen Behandlung durch ihre Stiefmutter eine starke und liebenswürdige Persönlichkeit, die tut, was getan werden muss, ohne zu sehr mit ihrem Schicksal zu hadern und im Selbstmitleid zu versinken. Und das, obwohl sie als ein Cyborg, einem Mischwesen zwischen Maschine und Mensch, von der Gesellschaft gemieden und als minderwertig angesehen wird.

Cinders normales Leben gerät völlig durcheinander, nachdem Prinz Kai sie auf ihrem Marktstand besucht hat, denn sie soll Daten nationaler Sicherheit wiederherstellen. Das Reich ist doppelt belastet: Einerseits wütet die blaue Pest durch die Bevölkerung und macht keinen Unterschied zwischen Armen und Reichen. Außerdem ist die Beziehung zu Luna angespannt. Prinz Kai balanciert sehr sympathisch zwischen seinen Pflichten und stößt dabei des Öfteren mit Cinder zusammen.

Diese futuristische Geschichte ist auf eine wunderbare Art in das Märchen "Aschenputtel" gepackt. Die einzelnen Teile des Buchs beginnen jeweils mit einem Zitat aus dem Märchen der Brüder Grimm, das unheimlich neugierig auf die Umsetzung macht. In Marissa Meyers Erzählung selbst werden nur einzelne Elemente eingewebt, die sich so natürlich in die Science Fiction Geschichte einfügen, dass sie nicht als Störfaktor, sondern als Bereicherung wahrgenommen werden.

Insgesamt hat Marissa Meyers "Wie Monde so silbern" mich sehr beeindruckt und ich kann es nicht erwarten, die Folgebände zu verschlingen. In dieser Geschichte kann man abtauchen, versinken und träumen, unabhängig davon, ob einem Science Fiction gefällt oder nicht.




"Wie Monde so silbern" von Marissa Meyer
Übersetzt von Astrid Becker | Originaltitel: Cinder
Verlag: Carlsen | Seiten: 384
Reihe: Luna Chroniken Band 1 | Band 0,5: "Das mechanische Mädchen" |
Band 1,5: "Die Armee der Königin" | Band 2: "Wie Blut so rot" | Band 3: "Wie Sterne so golden"
ISBN: 978-3-551-58335-2

Kommentare:

  1. Hallo Cirilla,

    deine wunderschöne Rezension erinnert mich daran, dass ich die Reihe endlich einmal weiterlesen muss.

    lg Florenca ( geliebtes Buch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo! Schön, dass du dich auf meinen Blog verirrt hast und dir die Rezi gefallen hat. :)
      Ich suchte die Reihe gerade so richtig. Bei welchem Band bist du denn?

      Löschen
    2. Aktuell habe ich nur den ersten Band gelesen. Ich möchte noch bis zur Erscheinung des vierten Bandes warten, bis ich weiter lese.

      Löschen
    3. Das erfordert bestimmt einiges an Beherrschung. ;)
      Am besten nehme ich mir zumindest ein kleines Beispiel an dir und schiebe Band 3 noch bis Ende Herbst, damit die Lücke nicht zu groß ist.

      Löschen
  2. Das liegt auch noch auf meinem SuB und ich glaube, dass ich es bald erlösen muss ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt! Ich bin mir sicher, es ruft schon nach dir ;)

      Löschen
  3. Huhu! :)

    Von Wie Monde so silbern war ich auch sehr begeistert. Kanns kaum erwarten endlich Band 2 zu lesen! :D Ich wünsch dir ganz viel Spaß mit den Folgebänden!

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe den jetzt auch fertig gelesen und bin genauso begeistert. So eine tolle Reihe!

      Löschen
  4. Was für eine tolle Idee, das Cover so in Szene zu setzen! Gefällt mir total gut! :)
    Ich musste ein bisschen schmunzeln bei deiner Cookies-Meldung. Weih mich ein: Hast du auch den Post bei 5202.de gelesen? ;) Ich möcht mich damit auch noch auseinandersetzen. Ich weiß noch nicht, wie weitreichend die Cookies sind, da muss ich noch forschen; denn wenn man keine verwendet, kann man diese nervige Meldung guten Gewissens deaktivieren.

    Mit deiner Suchleiste hatte ich keine "Wird geladen"-Schwierigkeiten (Google Chrome). Wenn du trotzdem etwas anderes probieren möchtest, sind hier zwei Tutorials (sind ziemlich das selbe), mit denen ich auch meine Suchleiste gemacht habe: http://www.copypastelove.de/2013/08/simple-suchfunktion.html
    http://wonderful-ne-books.blogspot.co.at/2014/06/tutorial-schicke-suchleiste.html

    Wenn allerdings die Suche von Blogger das Problem ist, gibt es noch eine benutzerdefinierte Suche von Google. Die kannst du ganz normal in einer Suchleiste auf deinem Blog einbinden, und statt ganz Google wird eben nur dein Blog auf die Suchanfragen untersucht. Die Idee hat mir supergut gefallen, hat bei mir aber leider nie geklappt :/ Hier: http://www.5202.de/2012/02/benutzerdefinierte-suche-in-blogger.html

    Ich wünsch dir viel Erfolg und alles Liebe,
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra,

      vielen Dank für deine Hilfe! Das mit der Suchleiste probiere ich direkt aus. Sehr lieb, dass du mir gleich so ausführlich antwortest.

      Ja genau, den Post auf 5202.de habe ich auch gelesen. :D Sehr schön erklärt. Mal schauen, ob ich das so lasse, aber so lange der Spaß noch nicht verpflichtend ist, kann man die Meldung ja auf jeden Fall ein bisschen humorvoll gestalten. ;)

      Ich benutze in meinem Firefox das Ghostery Add-on, das alle Cookies und Tracker einer Seite zeigt. Auf deinem Blog werden mir Tracker von der Google + Plattform und DoubleClick angezeigt, was soweit ich weiß auch mit Google zu tun hat. Wenn das stimmt, müsste die Standardnachricht ja sogar genügen.

      Löschen
  5. Huhu Ciri,
    also ich muss dich ja auch für das Foto loben. Da hast du das Buch richtig passend und toll in Szene gesetzt!
    Schön, dass dir die Geschichte so sehr gefallen hat. Ich muss dir vollkommen Recht geben: Auch wenn man mit Science Fiction nicht so viel anfangen kann, macht das Buch richtig Spaß. Gerade diese Elemente machen die Geschichte zu etwas Besonderem.
    Liebe Grüße Tanja :o)

    AntwortenLöschen
  6. Servus liebe Ciri,
    mei, bin ich froh, dass Dir das Buch gefallen hat! Ich finde wirklich, es ist eine der fantasievollsten und gelungensten YA-Fantasy Reihen seit Langem! Danke auch für Deine Nachricht via Instragram! Wollte gerade mal schauen, WO am Bodensee ... aber habs nicht gefunden ... ;.-) In jedem Fall musst Du Gessler UNBEDINGT mal besuchen, eine geeeniiaaaale Buchhandlung ...

    LG; Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kati!
      Ja, die Reihe ist wunderschön. Ja, ich glaube es steht hier auch nirgends. :D Ich winke von Konstanz nach drüben ;)
      Wenn ich das nächste mal in Friedrichshafen bin schaue ich dort auf jeden Fall vorbei. Danke für den Tipp!

      Löschen