mailto:cirillavoncintra@gmail.com
cirillavoncintra.blogspot.com/feeds/posts/default

https://plus.google.com/u/0/107894778955997153772/posts
http://instagram.com/cirillavoncintra/

Startseite   |    Rezensionen   |    Zitate   |    Challenges   |    über mich

Ich brenne für dich - Tahereh Mafi | Shatter me 3

"Doch nie zuvor bin ich so brutal beraubt worden - Liebe und Chancen, Freundschaften und Zukunft: weg. Ich muss ganz von vorne anfangen, der Welt wieder alleine gegenübertreten. Eine finale Entscheidung treffen: aufgeben oder weitermachen." (S. 15)
Ignite me Rezension

 

Allgemeines


Spoilerwarnung: Dies ist der 3. Band einer Reihe. Die Rezension beinhaltet Spoiler bezüglich der vorherigen Bände. 
- Teil1 - Ich fürchte mich nicht
- Teil 1,5 - Zerstöre mich
- Teil 2 - Rette mich vor dir
- Teil 2,5 - Vernichte mich

 

Inhalt



Die Schlacht gegen das Reestablishment ist verloren, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Über das Schicksal ihrer großen Liebe Adam ist Juliette im Ungewissen. Die einzige Gewissheit, die sie noch hat, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu ist sie auf Warner angewiesen, Befehlshaber der feindlichen Truppen, der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr das Leben rettete. Doch kann Juliette ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?
(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung


Trotz der riesigen Freude, als endlich der heißersehnte dritte Teil von Tahereh Mafis Epischer Shatter-me Reihe bei mir ankam (ich lese die Taschenbücher und musste daher noch etwas warten), musste das Buch erst ein bisschen ungelesen herumliegen und darauf warten, dass mein Lernstress ein Ende hat. Heute war es endlich so weit und ich habe das Buch direkt in einem Rutsch weggelesen, so sehr konnte mich die Geschichte wieder fesseln. 

Den Großteil der Erzählung nahm die Entwicklung der Beziehung zwischen Warner und Juliette ein. Juliette lernt neue Facetten an Warner kennen, der mir ja seit dem Zwischenband "Zerstöre mich" sehr am Herzen liegt. Daneben schildert Tahereh Mafi das weitere Vorgehen der Rebellen gegen das Reestablishment, wobei Juliette eine viel aktivere Rolle spielt, als in den Vorgängerbänden.

Während ich bei dem zweiten Teil noch oft über Juliette seufzen musste, gefiel mir die Protagonistin im Finale durchgängig gut. Na klar - sie hätte an so mancher Stelle etwas feinfühliger agieren können und etwas mehr auf die Gefühle der anderen achten können - aber die Juliette, die uns durch den dritten Teil begleitet macht so viel mehr Spaß. Sie hat sich zu einer sehr starken Person entwickelt, die einen klaren Standpunkt zu den wichtigsten Fragen entwickelt hat und ihn auch selbstbewusst nach außen trägt. Juliette ist sich zwar auch hier nicht immer ihrer Gefühle sicher, aber sie lässt sich nicht in jeder Situation davon einnehmen und lenken, sondern bewahrt ihren kühlen Kopf und arbeitet ambitioniert auf ihre Ziele hin.

Warner und Adam, die das Dreieck perfekt machen, liegen natürlich immer noch im Zwist miteinander. Doch während Warner immer mehr an Sympathie gewinnen kann, muss Adam sie einbüßen. Ich bin ja schon in meiner Rezension zu "Vernichte mich" darauf eingegangen, dass ich das Gefühl hatte, Adams Verhalten soll Juliettes Entfremdung rechtfertigen. Gerade in diesem Teil fand ich es aber besonders schade, dass der wunderbare sanfte Adam aus dem ersten Band auf einmal so aggressiv dargestellt wird. 

Ich finde, dass Juliettes Entwicklung, Gedanken und Gefühle als Rechtfertigung gereicht hätten. Denn ihre Reflektion über ihre Veränderung und die Frage inwieweit zwei Menschen trotz einer großen Veränderung zusammenpassen, fand ich wirklich toll.

Wahrscheinlich müsste ich nichts mehr über Tahereh Mafis Schreibstil schreiben, aber ich lasse mich ein weiteres Mal darüber aus, denn sie geht wirklich einzigartig mit Wörtern und Sätzen um. Ein paar Perlen, über die ich ewig nachdenken könnte, habe ich euch wieder rausgesucht:

 "Kein Gewehr, kein Schwert, keine Armee, kein König wird jemals mächtiger sein als ein Satz. Schwerter können verletzen und töten, aber Wörter stechen zu und bohren sich in unsere Knochen, wo sie bis in alle Ewigkeit stecken bleiben." (S. 118)
"Worte sind wie Samen, denke ich, die in jungen Jahren in unser Herz gestreut werden. Dort sprießen sie, während wir heranwachsen, schlagen Wurzeln in unserer Seele." (S. 335)

Was mir in dieser Geschichte wieder etwas missfallen hat, ist die Gewichtung zwischen Romantik und Actionszenen. Letztere haben auch im dritten Teil etwas das Nachsehen und als es dann endlich zu spannenden Szenen kam, gingen sie mir zu schnell. Die gefühlsbetonten Stellen sind dagegen sehr ausführlich und wunderschön beschrieben. 

Die Reihe hat mir insgesamt richtig gut gefallen. Die Thematik und Charaktere sind interessant und liebenswürdig, die Geschichte spannend und an Gefühlen fehlt es auch nicht.


"Ich brenne für dich" von Tahereh Mafi
Übersetzt von Mara HenkeOriginaltitel: Ignite me
Verlag: Goldmann | Seiten: 379
Reihe: Shatter-me Reihe, Band 3 | Teill 1 Ich fürchte mich nicht | Teil 1,5 Zerstöre mich | Teil 2 - Rette mich vor dir | Teil 2,5 - Vernichte mich
ISBN: 978-3-442-48276-4

Kommentare:

  1. Huhu,

    natürlich konnte ich es mir nicht nehmen und musste natürlich hier einen Blick reinwerfen. =P Ich fand hier das Ende auch ein wenig abrupt, denn die Action-szenen wurden wirklich nicht sonderlich viel beschrieben. Trotzdem: Ich! LIEBE! Diese! Reeeeiheeee!! *-* Dieser Schreibstil ist eine Goldstück in der Welt der Bücher und Warner. *q* Das mit Adam habe ich auch genauso gesehen und fand es richtig Schade, dass er sich so entwickeln musste. Gerade im ersten Band mochte ich ihn sooo sehr. Vielleicht lässt sich ja die Autorin dazu hinreißen eine weitere Reihe zu beginnen aus der Sicht von Adam, eben ab dem Punkt an dem dieser Teil hier endet. Ihm wünsche ich auch noch viel mehr. =) Aber auch die Entwicklung von Juliet... Okeeeey, ich höre mal auf zu schwärmen. =D

    Liebe Grüße
    Leni ^-^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast du richtig treffend formuliert! Mit dem Schreibstil als Goldstück! Du schwärmst sehr schön, kannst du gerne weitermachen ;) Ja, ich denke, am Ende mochte ich auch Juliet und Warner am liebsten. Die Reihe ist echt der Hammer, was die Charakterentwicklung der beiden angeht.

      Löschen