mailto:cirillavoncintra@gmail.com
cirillavoncintra.blogspot.com/feeds/posts/default

https://plus.google.com/u/0/107894778955997153772/posts
http://instagram.com/cirillavoncintra/

Startseite   |    Rezensionen   |    Zitate   |    Challenges   |    über mich

Rette mich vor dir - Tahereh Mafi | Shatter me 2


"An den dunkelsten Tagen muss man nach einem Hauch von Licht suchen, an den kältesten Tagen nach einem Hauch von Wärme; an den trostlosesten Tagen muss man die Augen nach vorne und nach oben richten, an den traurigsten Tagen muss man die Augen offen halten, um sie weinen zu lassen. Und dann trocknen zu lassen. Damit der Schmerz hinaus fließen kann und sie wieder frisch und klar werden." (S. 294)
Spoilerwarnung: Dies ist der 2. Band einer Reihe. Die Rezension beinhaltet Spoiler bezüglich der vorherigen Bände.
- Rezension zu Band 1 Ich fürchte mich nicht
- Rezension zu Band 1,5 Zerstöre mich 

 

Inhalt


Juliette ist dem grausamen Regime entkommen, das sich ihrer übernatürlichen Kräfte bedienen, sie zu seiner willenlosen Marionette machen wollte. In Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen, scheint sie in Sicherheit. Doch auch hier muss Juliette um Anerkennung kämpfen - und um ihre Liebe zu Adam. Derweil rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner.
(Quelle: Klappentext)

 

Meine Meinung


Der zweite Teil der Shatter-me Reihe setzt nahtlos an Teil 1 an. Wir befinden uns mit Juliette in Omega Point, dem Unterschlupf von Castles zusammengestellter Truppe mit ganz verschiedenen Fähigkeiten. Dieser Band wird wieder aus Juliettes Sicht erzählt.

Doch Juliette, die ich aus dem Ende von "Ich fürchte mich nicht" noch sehr hoffnungsvoll in Erinnerung habe, hat sich wieder in sich selbst zurückgezogen. Sie soll ihre Fähigkeiten trainieren, macht aber keine Fortschritte, verzweifelt, macht sich Gedanken um Adam und ist ständig voller Sorgen. Somit landen wir als Leser in einem Gefühlschaos voller Selbstzweifel, wie auch schon in Teil 1. Aufgrund Juliettes Vergangenheit und ihrer Fähigkeit ist das durchaus nachvollziehbar. Nur leider entwickelte sich die Geschichte dadurch anfangs noch etwas zäh. Ab ca. der Hälfte des Buches gibt sich Juliette endlich einen Ruck und infolge dessen ist es wirklich erleichternd ihre Selbstakzeptanz und Stärke wachsen zu sehen. Diese selbstbewusstere Juliette gefällt mir wirklich gut. Von mir aus hätte das Vorgeplänkel in Omega Point etwas kürzer sein können.

Auch Adam ist völlig von seinen Gefühlen gegenüber Juliette eingenommen. Er erleidet im Laufe des Buches einen Schicksalsschlag nach dem anderen, scheint aber nur von Juliette eingenommen zu sein. Von ihm hätte ich mir mehr Facetten gewünscht, da er in Teil 1 so vielschichtig wirkte. Ich hoffe, dass das in der Kurzgeschichte "Vernichte mich" (schon auf dem SuB) nachgeholt wird.

Der dritte große Hauptcharakter Warner tritt ebenfalls wieder auf und wird zunehmend wichtiger. Nach der Kurzgeschichte "Zerstöre mich" habe ich mich darüber sehr gefreut. Warner bringt in die Geschichte erst ihre richtige Würze. Auch Kenji mag ich immer mehr. Gerade seine Ermahnungen gegenüber Juliette, die anfangs nur in ihrer Gefühlswelt lebt, haben mir aus der Seele gesprochen.

Der Geschichte merkt man leider streckenweise an, dass sie der Lückenfüller zwischen Band 1 und 3 ist, wenn auch nur in der ersten Hälfte des Buches. Die zweite Hälfte hat mir dagegen unheimlich gut gefallen. Sie war actionreich, hatte aber trotzdem ihre gefühlsbetonten Seiten und war vor allem Warner-lastiger.

Insgesamt ist "Ich fürchte mich nicht" ein fesselnder zweiter Band, der sich in sich steigert. Tahereh Mafis Schreibstil ist einzigartig und wie gewohnt poetisch.


"Rette mich vor dir" von Tahereh Mafi
Übersetzt von Mara HenkeOriginaltitel: Unravel Me
Verlag: Goldmann | Seiten: 416
Reihe: Shatter Me-Reihe, Band 2 | Teil 1 Ich fürchte mich nicht | Teil 1,5 - Zerstöre mich 
ISBN: 978-3-442-48171-2

P.S.: Einen schönen Valentinstag euch noch!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen